Pro Bodyboarder Joana Schenker portrait at the beach  for the cafe interview

Fragil, ängstlich und verletzlich zu sein ist normal.


NINA KOLTCHITSKAIA

____


ARTISTIN, PARIS


Nina ist eine facettenreiche Künstlerin: Videografin, Malerin, Fotografin, Dichterin, deren Arbeiten von Marken wie Chanel oder Miu Miu in Auftrag gegeben wurden. Geboren in Moskau, Russland, verbrachte sie ihre Kinderjahre zwischen Laos und Italien. Heutzutage lebt sie in Paris, das sie wegen ihrer "Poesie und überraschenden Schönheit" liebt.

Als Gast in unserem Café erklärt Nina, warum Kunst und Kreativität die treibenden Kräfte ihres Lebens sind und warum Sich-öffnen ein Schlüssel ist, um den kreativen Fluss freizusetzen.
Pro bodyboarder Joana Schenker from Portugal surfing a tube wave

Eine Komposition von Nina.

WAS HAT DICH DAZU GEBRACHT, DIESEN WEG ZU GEHEN?


NINA: Mein Großvater war früher viel unterwegs und hatte ein altes Nikkormat, das er bei seinen Abenteuern immer mit dabei hatte. Als Kind hat es mich fasziniert. Es bedeutete Freiheit.Meine Eltern haben mich auch immer dazu ermutigt, zu zeichnen, zu schreiben und meiner Fantasie zuzuhören. Sie zeigten mir, wie wichtig es ist, keine Angst vor dem Träumen zu haben, verschiedene Dinge auszuprobieren und zu tun, was ich liebe. Ich könnte keinen bestimmten Moment definieren, als das zum ersten Mal passiert ist. Es fühlt sich eher so an, als ob es schon immer so sein musste: Dinge zu kreieren, zu versuchen, das, was ich fühle und was ich sehe, in Objekte, Worte oder Bilder zu verwandeln, war immer ein Teil von mir. Es hat sich einfach entwickelt, verändert und ist mit der Zeit gewachsen.

WAS HAT DICH DAZU GEBRACHT, DIESEN WEG ZU GEHEN?


NINA: Frei zu bleiben, zu leben und zu lieben. Mein Karriereweg als Künstlerin ist mit meinem Privatleben verbunden. Meine Kreativität wird dadurch gefördert, dass ich mich der Ehrlichkeit hingegeben habe, die mir von den Menschen, die ich beobachte, den Klängen, die ich höre, oder den Farben, die ich sehe, gegeben wird. Es ist sehr wichtig, keine Angst davor zu haben, fragil, sensibel oder verletzlich zu sein. Verletzlich zu sein ist der ehrlichste Weg, um was zu kreieren und der heldenhafteste Weg, auch das eigene Leben zu leben.



WELCHEN RAT SCHLÄGST DU JEMANDEM VOR, DER BEREIT IST, EINEN KÜNSTLERISCHEN WEG ZU GEHEN?


NINA: Lass los. Vertraue auf dich selbst. Vertraue deinen Stärken und Schwächen. Die sind beide gleich wichtig.

Pro bodyboarder Joana Schenker from Portugal surfing a tube wave

Eine Komposition von Nina mit der Pouch.



Die schnelle Runde

___



WAS MACHST DU, UM DICH ZU ENTSPANNEN, WENN DU DICH UNTER DRUCK GESETZT FÜHLST?


NINA:Ich pflanze Blumen auf meinem Balkon!



WAS IST DAS LIEBLINGSSTÜCK IN DEINEM KLEIDERSCHRANK?


NINA:Ein kleines rotes Sommerkleid, leicht und einfach, um es barfuß am Strand zu tragen.



EIN LIEBLINGSVERLANGEN?


NINA:Kaffee! Und Orangen.



EINE NACHRICHT AN DEIN 10-JÄHRIGES SELBST?


NINA: Bleib für immer ein Kind und vergiss auch nie, nach Schönheit zu suchen. Es ist überall. Vertraue auf dich selbst und vertraue deiner Art, die Dinge zu betrachten. Vertraue deiner Sensibilität und fürchte dich nie davor, zerbrechlich zu sein.

Ninas Inspirationen

___


1. Ein BuchCapitale de la douleurvon Paul Eluard;First lovevon Ivan Turgenev;Paysagesein Essay von Rainer Maria Rilke und It chooses youvon Miranda July.


Entdecke Ninas Arbeit unterwww.ninakolt.comund auf instagram @ninakoltchitskaia


SENDE NINA DEINE FRAGEN

___

Das Café ist deins! Wir freuen uns darauf, von dir zu hören. Teile deine Gedanken, Kommentare oder Vorschläge mit uns. Wir werden dir so schnell wie möglich antworten :-)


Name:

E-Mail:

Nachricht:

Abonniere jetzt den Newsletter & erhalte 10% Rabatt!